Karrieretipps für kluge Frauen

Leider ist es hierzulande noch immer so, dass es Männern viel einfacher gemacht wird, die Karriereleiter hochzuklettern. Noch immer wird ein ehrgeiziger Mann als Gewinnertyp gesehen und eine ehrgeizige Frau oft nur als verbissenes Weibsbild oder gar als egoistische Zicke. Damit Sie als Frau im Beruf auch als das gesehen werden, was Sie sind, haben wir fünf Karrieretipps für Sie zusammengestellt.

Geben Sie die Gesprächsrichtung vor!

In bedeutenden Gesprächen sollten Sie die Richtung vorgeben, um die Oberhand zu behalten. Dies gilt für Meetings genauso, wie für kurze Vier-Augen-Gespräche. Wenn Sie am Anfang das Thema und den Zeitrahmen klar machen, werden Sie im Gespräch ernst genommen und eher zum Ziel kommen. Sie könnten beispielsweise sagen: „Wir besprechen heute das Budget für die nächste Kampagne, dafür haben wir 20 Minuten Zeit.“

Verwenden Sie weniger Konjunktive!

Im Gegensatz zu Männern neigen Frauen häufig dazu, Konjunktive wie „Es wäre doch möglich …“ oder „Das könnte man doch …“ zu verwenden. Auch wenn sich das sehr höflich anhört, so wirkt es doch weniger selbstbewusst und weicher. Statt „Es wäre doch möglich …“ sagen Sie besser „Man kann …“.

Verzichten Sie auf zu häufiges Entschuldigen!

Man hat festgestellt, dass sich Frauen im Durchschnitt rund achtmal häufiger entschuldigen als Männer. Auch das wird häufig als schwach wahrgenommen. Sie sollten sich wirklich nur dann entschuldigen, wenn Sie für etwas verantwortlich sind.

Mutieren Sie nicht zur Servicekraft

Frauen möchten meist, dass es den anderen gut geht. So bieten sie oft intuitiv bei Besprechungen den anderen Kaffee an. Dadurch stellen sie sich allerdings automatisch eine Stufe unter ihre Kollegen. Stattdessen sollten Sie andere darum bitten, Ihnen einen Kaffee zu bringen.

Seien Sie nicht die Protokollantin

Wer hat es nicht erlebt, dass bei Besprechungen nur allzu lieb die weibliche Kollegin gebeten wird, das Protokoll zu schreiben. Hier gilt dasselbe wie beim Kaffee, auch hier stellen Sie sich wiederum eine Stufe unter Ihre Kollegen. Also auch hier das Protokollschreiben an andere delegieren.